Sie sind hier: Startseite » Medien » Rubriken » Filme » The Sound of War - W ...

Filmtipp

The Sound of War - Wenn Helden sterben

The Sound of War - Wenn Helden sterben

Der Hürtgenwald im Herbst 1944, kurz vor der Ardennenoffensive der Deutschen. Die Amerikaner befinden sich im Stellungskrieg mit der Wehrmacht. Private Manning (Ron Eldard) kehrt als einziger lebend von einer Erkundung zurück. Als "Belohnung" wird er zum Sergeant befördert und bekommt das Kommando über einen haufen Grünschnäbel, die denken, dass sie gegen Kinder und alte Menschen kämpfen müssen. Wenige Tage später soll eine wichtige Brücke genommen werden, doch der Angriff wird durch die erfahrenden Deutschen blutig niedergeschlagen...

DVD

Verpackung: Amaray Case
Bildformat: 4:3
Tonformat:Deutsch: Dolby Digital 5.1
Englisch: Dolby Digital 2.0 (Stereo)
Untertitle: Deutsch und Englisch
Extras: 3 Trailer von anderen Filmen, Kapitel- / Szenenanwahl, Animiertes Menü, Biographien

Bewertung

Darsteller

Die Darsteller spielen ihre Rollen gut, allen voran Ron Eldard (u.a. Black Hawk Down, Ghostship), der den mürrischen Manning spielt. Die Schauspieler schaffen es, die Anfangs gute Stimmung "Weihnachten sind wir zu Hause", bis zum erkennen der wahren Situation, nämlich die das die Wehrmacht bei weitem nicht so schwach ist wie sie glauben, glaubwürdig rüberzubringen.

Dialoge

Die Dialoge sind so wie man sie sich vorstellt, klar und hart.

Ausstattung/Effekte

Recht schön geworden, man sieht Panzer, Flak und den Westwall. Allerdings wurde auf gigantische Szenen verzichtet. Der meiste Teil des Filmes spielt in dem Wald bzw. bei Nacht. Da fällt es nicht auf, wenn man im ganzen Film nur zwei Panzer sieht. Dafür rummst es gewaltig sobald es zum Showdown kommt. Insgesamt gesehen sehr gut gemacht.

Story

Die Story ist bei weitem nicht so dicht wie bei anderen Filmen, braucht sie aber auch nicht. Weder wird versucht die amerikanische Flagge hoch zu halten, noch irgendeine Lovestory unterzubringen. Der Film handelt ausschließlich um den Krieg und wie der kleine Trupp versucht ihn zu überleben.

DVD

Der Film wird ledeglich in 4:3 angeboten, ein Schwachpunkt. Auch rauscht der Sound manchmal. Die Bildqulität ist doch recht anständig, wenn auch bei weitem nicht als gut zu bezeichnen. Als Extras gibt es leider nur 3 eher schwache Trailer von Filmen die man nicht wirklich sehen muß. Natürlich ist die Biographie der Darsteller etc. mit dabei. Dafür ist die DVD recht billig neu zu erwerben, um die 8 Euro braucht der willige Käufer nur auszugeben.

Regie: John Irvin
Dartsteller: Ron Eldard, Zak Orth, Frank Whaley, Dylan Bruno, Martin Donovan
ASIN: B00005CDAS
Publisher: HBO
Veröffentlichung: 11. April 2001
FSK: ab 16
Spieldauer: 89 min.

[sve]

Bestellen bei Amazon.de


2 Kommentare

  1. Haduwolff schrieb am 16. November 2005, 18:49 Uhr:

    Hallo,
    der Film überzeugt nicht durch großartige Panzernachbauten oder sonstige Gigantismen! er zeigt einfach, wie dreckig und schmutzig es im Hürtgenwald zuging, und daß - im Gegensatz zu den üblichen US-Propagandafilmchen à la Ryan- die Führung der US-Truppen genauso Menschenverachtend und Verantwortungslos wie die der anderen Staaten war.
    Er passt meiner Meinung nach ins Regal zu "Im Westen nichts Neues...!"
    Gruß
    Haduwolff

  2. Gerd schrieb am 30. März 2010, 22:17 Uhr:

    Ich war überrascht, dass hier auch gezeigt wird, dass die US-Soldaten vor der deutschen Infanterie einen ordentlichen Respekt hatten.

    Als die Grunschnäbel im Wald auf einen deutschen Spähtrupp stossen, spürt man regelrecht, wie sie vor Angst fast aufhören zu atmen.

    Heftig ist auch der Beschuss durch deutsche Artillerie, wobei ganze Trupps und Bunker zusammengeschossen werden.

    Und (holla !!) die W-SS taucht auch nicht auf...

    Da merkt man, dass die Finanzierung des Films wohl nicht über die Spielberg-Firmen erfolgte.

Kommentar schreiben

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Filmtipp mit. Bitte beachten Sie, dass vor der Veröffentlichung eine redaktionelle Prüfung des Textes erfolgt. Die Kommentare geben nicht immer die Meinung der Redaktion wieder.

Kommentar schreiben





 


[zur Übersicht]

Quelle: www.Panzer-Archiv.de - Alles über die stählernen Giganten im Zweiten Weltkrieg.
URL dieser Seite: http://www.panzer-archiv.de/content/medien.php?id=18
Gedruckt am: Sonntag, 24. September 2017, 21:09 Uhr
© 2001 - 2017 Team Panzer-Archiv

Weitere Informationen

» Suche

 

» Medientipp

Baltische Tragödie
[Baltische Tragödie]