Sie sind hier: Startseite » Medien » Rubriken » Computerspiele » Sudden Strike

Computerspieltipp

Sudden Strike

Sudden Strike

In 4 Feldzügen wird der ganze Krieg durchgespielt. Deswegen wird leider nicht näher auf manche Besonderheiten eingegangen. Auch sind die Missionen nicht historisch Korrekt.

Spielprinzip

Das Spiel ist ein typischer Vertreter seines Faches, nämlich der Echtzeitstrategie. Allerdings kann man hier keine Einheiten bauen. Man ist komplett auf die ersten (auf der Karte stehenden) Einheiten und auf die Verstärkung angewiesen. Daher ist jeder Verlust schmerzlich. Leider sind die Einzelspielermissionen nicht so gut, was aber nur daran liegt das die KI ihre Artillerie großzügig einsetzt. Sobald sich eine Einheit blicken läßt prasselt es auch schon die ersten Granaten, so wird jeder Angriff im Keim erstickt. Da hilft nur mit Spähern vorrücken und das selbe machen.

Der Multiplayer ist schon besser. Man versucht Zeppeline (die bestimmte Punkte markieren) zu erobern um Verstärkungen zu erhalten. Aber hier ist, genau wie im Einzelspielermodus, wieder zu bemängeln dass die Infanterie kaum nutzen hat.

Das Kriegsgerät bietet reichlich Abwechslung, ob nun Tiger oder T-34. Auch PaK, Artillerie, verschiedene Infanteristen (Panzerfaust, Maschinenpistole etc.) oder Flugzeugunterstützung bietet dieses Spiel, und das alles schön animiert. Nur stimmen die Größenverhältnisse gar nicht. So ist ein Panzer I größer als ein Panzer IV. Auch müsste sich die Infanterie in den Häusern ständig den Kopf stoßen.

Grafik & Sound

Grafik

Die Grafik ist gut, kann neueren Titeln wie Blitzkrieg aber nicht das Wasser reichen. Man sieht alles in einer Isometrischen Vogelperspektive. Die Karte und Einheiten sind nur 2D. Auch ist die Umgebung kaum bis gar nicht animiert. Die Levels sehen aber alle sehr schön aus.

Sound

Am Sound ist nix zu meckern. Er spielt solide seine Musik. Nur die Schußgeräusche hätten realistischer sein können.

Bewertung

Das Spiel mach sehr viel Spaß, am meisten natürlich im Multiplayer. Die KI ist eher ein Blamage da sie eigentlich nur gescriptet ist. Das Spiel ist eher was für die Multiplayerzocker und solche die es werden wollen.

Fazit

Ein gutes Spiel zum kleinen Preis.

ASIN: B0002PZ8OG
Publisher: CDV Software Entertainment AG
USK: ab 16

[sve]

Bestellen bei Amazon.de


2 Kommentare

  1. drummmer21 schrieb am 12. September 2007, 12:28 Uhr:

    Dieses Game ist für mich der absolute knaller unter den Echtzeitstrategie Games.
    Das immer noch im jahr 2007. Ja ich spiel es immer noch plus Forever. Allein wie man seine Stellung verminen kann und mit Panzersperren befesttigen kann der Absolute Hammer Matches dauern dadurch bis zu 5 Stunden an. CoH hatt zwar eine sehr realistische Grafik kommt für mich vom stratekischen nicht an Sudden Strike / Forever heran. Lets Rock!!!!!

  2. rwm schrieb am 04. Februar 2008, 22:01 Uhr:

    Für Suddenstrike 1&2 gibt es die kostenlose Modifikation "Real Warfare Mod" mit mehr Einheiten, neuer Grafik und besseren Sounds,
    die das Spiel realistischer gestalten. Für die neueste RWM-Version benötigt man Suddenstrike 2. Ingame-Videos davon gibt es bei youtube zu sehen(einfach nach "rwm suddenstrike" suchen).

Kommentar schreiben

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Computerspieltipp mit. Bitte beachten Sie, dass vor der Veröffentlichung eine redaktionelle Prüfung des Textes erfolgt. Die Kommentare geben nicht immer die Meinung der Redaktion wieder.

Kommentar schreiben





 


[zur Übersicht]

Quelle: www.Panzer-Archiv.de - Alles über die stählernen Giganten im Zweiten Weltkrieg.
URL dieser Seite: http://www.panzer-archiv.de/content/medien.php?id=25
Gedruckt am: Mittwoch, 26. Juli 2017, 14:40 Uhr
© 2001 - 2017 Team Panzer-Archiv

Weitere Informationen

» Suche

 

» Medientipp

Hearts of Iron II
[Hearts of Iron II]